Othmar Huser im zweiten Wahlgang in den Schulrat

veröffentlicht am Sonntag, 13.05.2018

PDF: Othmar Huser im zweiten Wahlgang in den Schulrat

von Ivan Louis


Die Gemeinde Nesslau wählt am 10. Juni 2018 ein neues Mitglied in den Schulrat. Die Ersatzwahl ist notwendig, da Michèl Sutter (SVP) aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt aus dem Gremium erklärt hat. Die SVP Nesslau tritt auch im zweiten Wahlgang mit Othmar Huser an.

Othmar Huser verpasste im ersten Wahlgang das absolute Mehr um nur fünf Stimmen. Deshalb wurde ein zweiter Wahlgang nötig. Der zweite Wahlgang findet am 10. Juni 2018 statt. Die SVP Nesslau tritt wiederum mit Othmar Huser an. Othmar Huser wohnt zusammen mit seiner Frau und den beiden schulpflichtigen Kindern im Goor oberhalb von Nesslau. Der gelernte Schreiner ist als technischer Verkaufsberater in der Baustoffbranche in Buchs tätig. Er ist Abteilungsleiter für Holzwerkstoffe.

Othmar Huser ist in Alt St. Johann aufgewachsen und hat in Unterwasser die Lehre abgeschlossen. Er kennt somit auch unsere Nachbargemeinde bestens. Damit ist er eine Bereicherung für den Schulrat, da auch die Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann die Oberstufe in Nesslau besuchen. In Alt St. Johann ist er den Feldschützen treu geblieben – er war während zehn Jahren Präsident des Vereins und amtet jetzt noch als Beisitzer im Vorstand. Im SSC Toggenburg ist Othmar Huser zudem als JO-Leiter engagiert.

Die SVP Nesslau ist froh, mit Othmar Huser eine bestens geeignete Person für den freien Sitz im Schulrat vorzuschlagen und empfiehlt ihn entsprechend im zweiten Wahlgang vom 10. Juni 2018 zur Wahl.


Othmar Huser im zweiten Wahlgang in den Schulrat (Sonntag, 13.05.2018)