Freizeit geht ohne Subventionen: E rechts Fescht - MM

veröffentlicht am Dienstag, 27.02.2018


Freizeit geht auch ohne Subventionen: «E rechts Fescht»

Am Samstag, 10. März 2018 organisieren die SVP Toggenburg und die Junge SVP Kanton St. Gallen unter dem Namen «E rechts Fescht» eine Party im Palais Extra bei Ebnat-Kappel. Die Gäste sollen die SVP in lockerem Rahmen kennenlernen.

Im Vorfeld der Kantonsratswahlen 2016 organisierte die SVP Toggenburg erstmals eine «SVP bi de Lüt Party». Diese stiess auf grossen Anklang, weshalb im vergangenen Jahr auch unabhängig vom Wahlkampf ein Fest gefeiert wurde. So gib es auch im Jahr 2018 wieder «E rechts Fescht» im Palais Extra.

Neben DJ Babalou legt auch DJ Black Sheep – besser bekannt als Nationalrat Toni Brunner – Musik auf. Für gute Unterhaltung ist also gesorgt. Selbstverständlich lässt es sich die SVP nicht nehmen, die eine oder andere Überraschung für die Gäste bereitzuhalten. Politik ist oftmals eine ernste, trockene Angelegenheit. Die SVP Toggenburg und die Junge SVP Kanton St. Gallen laden die Bevölkerung zu «E rechts Fescht» ein, um gemeinsam in lockerer Atmosphäre anzustossen und zu feiern. Schliesslich dürfen auch einmal die Korken knallen. Und die SVP macht damit auch deutlich, dass eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung ohne staatliche Subventionen gelingt.

Viel Publikum, interessante Begegnungen und ein unvergesslicher Abend für alle Gäste – das sind die Ziele der SVP für den Anlass vom Samstag, 10. März 2018. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Vorfreude steigt. Alle sind herzlich eingeladen – Türöffnung ist um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei.(pd)