Engagierte und motivierte Kandidierende

veröffentlicht am Dienstag, 05.07.2016

MM SVP Ebnat-Kappel

von Elisabeth Scherrer


Engagierte und motivierte Kandidierende

Als letzte der vier Ortsparteien hat am Montagabend die SVP Ebnat-Kappel ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gesamterneuerungswahlen vom 25. September 2016 nominiert.

Weil die SVP Ortspartei ihre Hauptversammlung traditionsgemäss im Februar durchführt war die Nomination für die Wahlen im Herbst einziges Traktandum. Trotzdem stiess die Nominationsversammlung bei der Parteibasis auf reges Interesse und war entsprechend gut besucht. Die Ortsparteipräsidentin Elisabeth Scherrer durfte erfreut zur Kenntnis nehmen, dass eine grosse Bereitschaft zum Engagement für die Gemeinschaft und das Zusammenleben im eigenen Dorf vorhanden ist und das Mitwirken in öffentlichen Ämtern als wichtige Aufgabe empfunden wird.

Erfreulicherweise hatten sich die bisherigen Amtsträger Christian Spoerlé, Gemeindepräsident, Christian Gross, Gemeinderat, Thomas Bösch, GPK Gemeinde, Maja Bodenmann, Schulrat und Elisabeth Scherrer, die erst auf Beginn dieses Jahres in den Verwaltungsrat der Dorfkorporation gewählt worden war, bereit erklärt, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren. Für die Übernahme neuer Aufgaben im Schulrat und im Verwaltungsrat der Dorfkorporation stellten sich Steve Nef und Tamara Menzi zur Verfügung.

Bildungsthemen interessieren

Steve Nef ist 36 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier schulpflichtigen Kindern. Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb er sich seit längerer Zeit bereits intensiv mit Bildungsthemen auseinandersetzt. Auch in seinem beruflichen Kontext als Ausbildungsverantwortlicher für Lokführer bei der SBB ist er mit den vielfältigen Themen rund um die Aus- und Weiterbildung konfrontiert. Eine sehr hohe Fachkompetenz im Bereich Krisenmanagement, Zivilcourage und langjährige Erfahrung im Umgang und bei der Bewältigung mit schwierigen Situationen zeichnen ihn aus.

Sich an Neues heranwagen und dazulernen

Mit 21 Jahren ist Tamara Menzi noch sehr jung. Das hält sie aber nicht davon ab, zielstrebig ihre berufliche und sportliche Zukunft zu gestalten. Als gelernte Bankkauffrau absolviert sie aktuell berufsbegleitend ein Studium in Betriebsökonomie und auch an ihren sportlichen Erfolgen feilt die dreifache Gold-Medaillengewinnerin an der Armbrust-Weltmeisterschaft mit Zielstrebigkeit und grossem Engagement. Sie ist hoch motiviert und bereit, sich auch in der Dorfgemeinschaft für die öffentlichen Aufgaben zu engagieren, sich gerade in den vielfältigen und vor allem sehr technischen Themen einer Dorfkorporation neues Wissen anzueignen und sich für die wichtigen Anliegen von Versorgung, Kommunikation und Entsorgung einzusetzen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten sprachen über ihre Erfahrungen als Amtsträger, über ihre Motivation, ihre Möglichkeiten und Ressourcen für öffentliches Engagement und beantworteten die Fragen der Anwesenden. Sie wurden alle einstimmig und mit viel Applaus nominiert und dürfen auf die Unterstützung der Parteibasis zählen. (pd)

Die Kandidaten der SVP Ebnat-Kappel: Thomas Bösch, Maja Bodenmann, Christian Spoerlé, Elisabeth Scherrer, Christian Gross und Tamara Menzi (von links). Auf dem Bild fehlt Steve Nef.

Elisabeth Scherrer

Berglistrasse 54
CH-9642 Ebnat-Kappel SG

elisabeth.scherrer@svp-tog...