Zusätzliche Schlaufe für das Klanghaus

veröffentlicht am Freitag, 04.03.2016

Toggenburger Tagblatt

PDF: Zusätzliche Schlaufe für das Klanghaus

von Linus Thalmann


Zusätzliche Schlaufe für das Klanghaus

«Kantonsrat versenkt Klanghaus» Ausgabe vom 2. März 2016

Der Kantonsrat hat in der Schlussabstimmung vom 1. März das Klanghaus nicht versenkt, sondern schickt es auf eine zusätzliche Schlaufe. Die Regierung und insbesondere der Vorsteher des Kulturdepartementes – Martin Klöti – hat die kritischen Äusserungen im Rat nicht wahrgenommen, um nicht zu sagen diese ignoriert. Kritisiert wurden die hohen Baukosten, die fehlende Beteiligung der Region bei den Bau- und vor allem beim jährlichen Betriebskostendefizit. Ich fordere die Regierung und die Klangwelt auf, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und ein neues Projekt in Angriff zu nehmen, welcher diesen Kritikpunkten Rechnung trägt. Das obere Toggenburg braucht einen zusätzlichen Impuls. Von privater Seite wird zurzeit sehr viel im Oberen Toggenburg investiert.

Die Klangwelt hat sich mit ihrem Wirken ein grosses Ansehen geschaffen. Das Thema Klang gehört ins Toggenburg und muss auch nach dieser Rückweisung weiterverfolgt werden.

Linus Thalmann,
Florastrasse 2, 9533 Kirchberg


Zusätzliche Schlaufe für das Klanghaus (Freitag, 04.03.2016)