Unbestechlichkeit für das Volk

veröffentlicht am Freitag, 20.01.2012

Toggenburger Tagblatt

PDF: Unbestechlichkeit für das Volk

von Mirco Gerig


Auf allen Ebenen erhalten Politiker dubiose Zahlungen und Mandate. Damit sind sie nicht mehr unabhängig. Statt die Interessen des Landes und der Wähler zu vertreten, sind die Interessen ihrer Geldgeber vorrangig.

Immer mehr entstehen Gesetze aufgrund direkter Interventionen durch Lobbyisten und werden dadurch zum verlängerten Arm ihrer Geldgeber, statt zum Wohl der Wählenden einzustehen. Wissen Sie, wie viel Geld unsere Volksvertreter von Organisationen und Firmen nebenbei kassieren? Ich auch nicht.

In einer Demokratie ist die Interessenvertretung legitim, jedoch nicht diese intransparenten Verhältnisse von heute. Deshalb muss sich das ändern. Nur eine transparente Politik ist eine glaubwürdige Politik! Daher braucht die Politik junge, frische und unverbrauchte Leute.

Verstärken Sie diese Meinung mit der Transparenz-Initiative. Unterschreiben Sie noch heute diese Volksinitiative und somit für demokratische Kontrollen und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit.

Mirco Gerig
Kantonsratskandidat SVP
9658 Wildhaus