Toni Brunner: Ein Toggenburger ins Stöckli!

veröffentlicht am Montag, 21.11.2011

von Heinz Güntensperger


Toni Brunner muss es in den Ständerat schaffen. Er muss einfach! Für den Kanton St.Gallen, für seine Bewohnerinnen und Bewohner, für unser Toggenburg. Denn er ist die Stimme, die der Kanton St.Gallen in Bern verdient hat! Ein junger, dynamischer Landwirt, der seinen Worten Taten folgen lässt. Er hat es geschafft, das Bundesverwaltungsgericht in den Kanton St.Gallen zu holen mit seinem Engagement. Er steht gegen einen EU-Beitritt der Schweiz ein, kämpft für Freiheit und Sicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger, für gute Rahmenbedingungen in Gewerbe, Tourismus und Landwirtschaft und engagiert sich bereits seit 16 Jahren im Nationalrat gegen immer neue Steuern und Abgaben, die uns allen das Leben schwer machen.

Wenn ich mir die andern Kandidaten ansehe für den noch freien Sitz im Ständerat, beides städtische Advokaten, dann muss die Wahl unweigerlich auf Toni Brunner fallen. Für alle, die auf keinen Fall in die EU wollen, die keine neuen Abgaben und Steuern bezahlen möchten, die sich nicht fremdem Recht, welches uns aufgezwungen worden ist, unterwerfen wollen, kann die logische Wahl nur eine sein: Toni Brunner in den Ständerat! Ich werde ihm mit grosser Überzeugung meine Stimme geben. Wenn auch Sie einen anständigen Toggenburger Vertreter im Stöckli haben wollen, bin ich mir sicher, dass Sie es mir gleich tun werden.

Heinz Güntensperger, Kantonsrat

Heinz Güntensperger

Bodmen
CH-9612 Dreien SG

hguentensperger@bluewin.ch